Diese Seite speichert Informationen in sog. Cookies in Ihrem Browser. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf

Gründung des "Bündnisses zum Flächensparen" © Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Gründung des "Bündnisses zum Flächensparen"

Bündnis zum Flächensparen

Im Jahr 2003 haben das Umwelt- und Innenministerium gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden sowie 23 weiteren Partnern das Bündnis zum Flächensparen ins Leben gerufen. In einer Gemeinsamen Erklärung haben sich die Partner verpflichtet, zu einer deutlichen Reduzierung des Flächenverbrauchs beizutragen. Zur Umsetzung des Bündnisses wurden die möglichen Maßnahmen zur Reduzierung der Flächeninanspruchnahme umfassend geprüft.  Anschließend wurde ein Aktionsprogramm erarbeitet, das 2005 der Öffentlichkeit vorgestellt, 2007 fortgeschrieben und in 2. Auflage veröffentlicht wurde.
Das Bündnis hat sich als Informationsplattform der Aktivitäten zur Reduzierung des Flächenverbrauchs bewährt. Die gemeinsam entwickelten Maßnahmen befinden sich in Umsetzung oder sind bereits abgeschlossen. Besonderer Schwerpunkt des Aktionsprogramms ist die Bewusstseinsbildung für das Flächensparen in allen Bereichen.
Das Bündnis hat unter anderem eine Best-Practice-Sammlung mit Praxisbeispielen erstellt. Zudem findet regelmäßig die Fachveranstaltung Bayerisches Flächensparforum statt.
Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Bündnisses zum Flächensparen wurde eine Festschrift  erstellt und am 4. November 2013 im Haus der Architektur ein Festakt abgehalten. Die Zahl der Mitglieder ist mittlerweile von 23 auf 52 angewachsen.