Neues Modellvorhaben zum bezahlbaren Wohnen

München, 20. August 2015 (stmi). Unter dem Titel 'effizient bauen, leistbar wohnen - mehr bezahlbare Wohnungen für Bayern' hat die Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr ein neues Modellvorhaben des Experimentellen Wohnungsbaus initiiert.

Logo Experimenteller Wohnungsbau
© Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Die Kosten für den Bau von Wohnungen steigen seit einigen Jahren deutlich - gleichzeitig werden in Bayern erheblich mehr Wohnungen gebraucht, insbesondere im kostengünstigen Segment. Ziel des Modellvorhabens 'effizient bauen, leistbar wohnen -  mehr bezahlbare Wohnungen für Bayern' ist es, bauliche Konzepte zu entwickeln, die die Frage nach der Bezahlbarkeit des Wohnens nicht mit einer Minderung des Wohnwerts beantworten. Gefragt sind innovative Ideen und Vorgehensweisen, die das Zusammenspiel zwischen architektonischer und freiräumlicher Qualität, einer effizienten Art des Bauens und Kostenbewusstsein neu definieren. Ansatzpunkte für diese Optimierung können neben rationelleren Bauweisen und einer besseren Flächenausnutzung auch das Hinterfragen eingefahrener Standards sein. Die einzelnen Modellprojekte sollen dabei individuelle Themenschwerpunkte entwickeln, die neben technischen, auch räumliche und soziale Aspekte in den Vordergrund stellen können.

Modellprojekte bekanntgegeben

Staatssekretär Gerhard Eck hat am 28. Juli 2015 im Rahmen des Wohnprojektetags Bayern 2015 die Modellvorhaben bekanntgegeben. Insgesamt wurden bayernweit zwölf Projekte ausgewählt, die im öffentlich geförderten Wohnungsbau umgesetzt werden sollen. Für die Förderung werden Mittel des Experimentellen Wohnungsbaus im Rahmen des Bayerischen Wohnungsbauprogramms bereitgestellt. Der Auslobungstext des Modellvorhabens und die Projektstandorte sind unter 'Downloads' abrufbar.