Innenminister Herrmann mit Geehrten
© BRK Kreisverband Erlangen-Höchstadt

Herrmann verleiht Ehrenzeichen für Verdienste um das BRK

Erlangen, 10. Februar 2018 (stmi). Innenminister Joachim Herrmann hat beim BRK Kreisverband Erlangen-Höchstadt das staatliche Ehrenzeichen am Bande für eine 25-jährige beziehungsweise 40-jährige Dienstzeit beim Bayerischen Roten Kreuz (BRK) an neun langjährige Mitglieder verleihen. Zwei weitere Mitglieder hat Herrmann für 50 Jahre Dienst mit der DRK-Ehrennadel geehrt und einen weiteren Rotkreuzler mit der BRK-Ehrennadel für außergewöhnliche Verdienste um das BRK ausgezeichnet.

"Mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit setzen unsere Geehrten ein starkes Signal für Teamgeist, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbereitschaft", lobte Herrmann im Vorfeld. "Unser Staat und unsere Gesellschaft brauchen solche Männer und Frauen, die sich zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger in Bayern engagieren. Wer sich über Jahre und Jahrzehnte hinweg so ausdauernd ehrenamtlich für Andere einsetzt und seine Fertigkeiten und Erfahrungen als Ehrenamtlicher erbringt, ist eine Riesenbereicherung für unsere Gesellschaft." Laut Herrmann ist die gelebte Mitverantwortung des Einzelnen für seine Nächsten eine der großen Stärken des Freistaats. In Bayern gebe es rund 470.000 Einsatzkräfte bei Feuerwehren, freiwilligen Hilfsorganisationen und dem Technischen Hilfswerk (THW), davon engagieren sich rund 450.000 ehrenamtlich.

Wie der bayerische Innenminister ergänzte, soll es künftig ein neues 'Großes Ehrenzeichen' für eine 50-jährige Dienstzeit bei einer Feuerwehr, einer Hilfsorganisation oder beim THW geben. Der Ministerrat habe bereits der notwendigen Änderung des Feuerwehr- und Hilfsorganisationen-Ehrenzeichengesetzes zugestimmt. Am 7. Februar 2018 fand die 1. Lesung im Bayerischen Landtag statt. "Ich bin zuversichtlich, dass dieses neue staatliche Ehrenzeichen auch im Bayerischen Landtag auf Zustimmung stoßen wird", erklärte der Minister. Herrmann rechnet damit, das 'Große Ehrenzeichen' voraussichtlich bereits im 3. Quartal 2018 erstmalig in einer Feierstunde verleihen zu können.

Ehrenzeichen am Bande in Silber

Mit dem staatlichen Ehrenzeichen am Bande in Silber für 25-jährige aktive Dienstzeit werden geehrt:

  • Herr Randolf Götz
  • Frau Bettina Pöschl
  • Herr Dr. Christoph Rieck
  • Herr Gerhard Ziegler
  • Herr Roland Ziegler

Ehrenzeichen am Bande in Gold

Mit dem staatlichen Ehrenzeichen am Bande in Gold für 40-jährige aktive Dienstzeit werden geehrt:

  • Herr Peter Baierl
  • Herr Dieter Hauenstein
  • Herr Günther Hetzner
  • Herr Heinz Viertel

50-jährige Mitgliedschaft

Für 50-jährige Mitgliedschaft erhalten die DRK-Ehrennadel:

  • Herr Hermann Anneser von der Bereitschaft Herzogenaurach
  • Herr Rainer Goergen von der Bereitschaft Heroldsberg.

Außergewöhnliche Verdienste

Für außergewöhnliche Verdienste wird mit der BRK-Ehrennadel ausgezeichnet:

  • Herr Dr. Max Hubmann

Bildergalerie