Diese Seite speichert Informationen in sog. Cookies in Ihrem Browser. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf

Projektteam

Projektteam

Architekt und Architektin, Ingenieur und Ingenieurin in der Beamtenlaufbahn

Architekten und Ingenieure mit Hochschulabschluss können eine bundesweit anerkannte Zusatzqualifikation erwerben zum Einstieg in die Beamtenlaufbahn, Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst. An unseren Staatlichen Bauämtern und Autobahndirektionen bieten wir anschließend verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten und Führungsaufgaben bei Planung, Neubau, Sanierung und Unterhalt von staatlichen Gebäuden und Straßen in Bayern. Die Bayerische Staatsbauverwaltung arbeitet in qualifizierten Teams im technikorientierten Projektmanagement.

Vorbereitungsdienst (Traineeprogramm)

Voraussetzung für die Einstellung ist ein einschlägiges Studium mit Themenschwerpunkten

  • Bauingenieurwesen: Straßen- und Brückenbau, Verkehrsmanagement
  • Architektur: Hochbau und Städtebau, Wohnungswesen
  • Maschinenbau und Elektrotechnik: Versorgungstechnik, Gebäudetechnik, Informationstechnik
  • Landschaftsarchitekten und Landschaftsplaner (nur dritte Qualifikationsebene)

Der Vorbereitungsdienst dauert abhängig vom Hochschulabschluss
für Master/Dipl.-Ing. (Univ.) 27 Monate für den Einstieg in die vierte Qualifikationsebene
für Bachelor/Dipl.Ing. (FH) 16 Monate für den Einstieg in die dritte Qualifikationsebene
und bietet Gelegenheit

  • Fachwissen zu vertiefen und zu erweitern
  • notwendiges Rechts- und Verwaltungswissen zu erwerben
  • die Besonderheiten des Arbeitgebers kennenzulernen
  • die an der Hochschule erworbenen Fähigkeiten unter Betreuung erfahrener Ausbilder in der Praxis anzuwenden
  • sich in ein qualitätsorientiertes, termin- und kostenbewusstes Projektmanagement einzuarbeiten
  • fachübergreifendes, vernetztes Denken, Verständnis für politische, gesellschaftliche, soziale, wirtschaftliche, umweltrelevante, raumbedeutsame, kulturelle, organisatorische und rechtliche Zusammenhänge zu entwickeln
  • sich auf Personalführungsaufgaben vorzubereiten

Der Vorbereitungsdienst endet mit einer Qualifikationsprüfung. Diese ist Voraussetzung für eine Übernahme in ein Beamtenverhältnis. Mit bestandener Prüfung für die vierte Qualifikationseben wird der bundesweit anerkannte Titel Regierungsbaumeister erworben.

Einsatzbereiche

Der Ersteinsatz erfolgt in der Baupraxis an einem der 22 Staatlichen Bauämter oder an einer der beiden Autobahndirektionen in Bayern bzw. für den Bereich Städtebau, Wohnungswesen an den Bezirksregierungen.

Tätigkeitsschwerpunkte in der dritten Qualifikationsebene sind

  • Planung, Bau, Unterhalt und Sanierung im Hochbau und Straßen- und Brückenbau
  • Projektkoordination mit internen und externen Beteiligten
  • Ausschreibung und Überwachung von Bauleistungen
  • Betreuung externer Architektur- und Ingenieurbüros
  • Führung von kleineren Teams

Tätigkeitsschwerpunkte in der vierten Qualifikationsebene sind

  • Führung einer Abteilung an einem Staatlichen Bauamt oder im Fachgebiet Städtebau,
    Wohnungswesen: als Referent und Referentin an einer Bezirksregierung
  • Planung, Bau, Unterhalt und Sanierung im Hochbau und Straßen- und Brückenbau
  • Finanzplanung und -steuerung
  • komplexes Projektmanagement
  • spezielle Fachaufgaben (zum Beispiel aus der  Bayerischen Bauordnung)

Für beide Einstiegsebenen bestehen Aufstiegsmöglichkeiten sowohl innerhalb der Staatlichen Bauämter und Autobahndirektionen als auch bei den Bezirksregierungen oder auf Ministeriumsebene.

Bewerbung, Termine

Bitte reichen Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bestehend aus

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnis über die Hochschulreife
  • Zeugnis des Hochschulabschlusses
  • Arbeitszeugnisse
  • Übersicht zu fachspezifischen Tätigkeiten

möglichst im PDF-Format und mit maximal 5 MB online ein:

Online-Bewerbung zum Einstieg in die Beamtenlaufbahn in der QE4
Online-Bewerbung zum Einstieg in die Beamtenlaufbahn in der QE3 .

Sollten Sie Ihre Bewerbung an die Oberste Baubehörde
im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr
Sachgebiet II Z 3, per E-Mail übersenden,
verwenden Sie bitte folgende Adresse:
E-Mail: ausbildung-obb@stmi.bayern.de

Das Auswahlverfahren beginnt am 1. Juni jedes Jahres.