Diese Seite speichert Informationen in sog. Cookies in Ihrem Browser. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf

Daten und Fakten zum Breitensport

In Bayern sind nahezu 5 Millionen Mitglieder in etwa 17.000 Vereinen der Bayerischen Dachverbände des Sports organisiert. Der Freistaat Bayern hat dies im Jahr 2014 mit über 44 Millionen Euro gefördert. Für ihre Förderung stellte der Freistaat Bayern in den letzten fünf Jahren folgende Mittel zur Verfügung:

Vereinspauschale

Im Jahr 2006 wurde die Gewährung der Übungsleiterzuwendung an die Sportvereine eingestellt und durch die sogenannte Vereinspauschale ersetzt. Zur Mitfinanzierung des Sportbetriebs wird den Sportvereinen nun eine Vereinspauschale gewährt. Kennzeichen dieser staatlichen Förderung ist, dass dabei nicht auf Kosten abgestellt wird, sondern den Sportvereinen der Zuschuss in pauschalierter Form gewährt wird. Als Parameter für die Höhe des zu gewährenden Zuschusses dienen dabei die zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel sowie die Mitgliedereinheiten (ermittelt aus der Zahl der Vereinsmitglieder, der Zahl der jugendlichen Vereinsmitglieder sowie der Zahl der eingesetzten Übungsleiterlizenzen). Diese Kennzahlen haben sich wie folgt entwickelt:

Jahr zur Verfügung stehende Haushaltsmittel (netto) Summe der Mitgliedereinheiten Wert einer Fördereinheit
2010 16,100 Millionen Euro 60.572.042 0,265 Euro
2011 16,100 Millionen Euro 62.356.407 0,255 Euro
2012 16,785 Millionen Euro 62.418.068 0,265 Euro
2013 17,460 Millionen Euro 63.418.483 0,270 Euro
2014 17,460 Millionen Euro 62.420.134 0,270 Euro

 

Sportstättenbau einschließlich Sonderprogramme

Jahr zur Verfügung stehende Haushaltsmittel (netto)
2010 9,4 Millionen Euro
2011 8,7 Millionen Euro
2012 18,2 Millionen Euro
2013 26,6 Millionen Euro
2014 9,0 Millionen Euro