Diese Seite speichert Informationen in sog. Cookies in Ihrem Browser. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf

Integrierte Lehrleitstelle an der Staatlichen Feuerwehrschule Geretsried © Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Integrierte Lehrleitstelle an der Staatlichen Feuerwehrschule Geretsried

Integrierte Leitstellen

In ganz Bayern wurden flächendeckend Integrierte Leitstellen eingerichtet, damit die Bürgerinnen und Bürger über die gemeinsame Notrufnummer 112 Hilfe durch Feuerwehr und Rettungsdienst anfordern können. Dadurch können bei einem Brand oder medizinischen Notfall aus einer Hand schnell und gezielt diejenigen Einsatzkräfte alarmiert werden, die am besten helfen können und am schnellsten vor Ort sind.

In den Integrierten Leitstellen arbeiten qualifizierte Mitarbeiter mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik und tragen damit wesentlich zu Schutz und Sicherheit der Menschen in Bayern bei. Der Freistaat Bayern stellt dazu insgesamt Finanzmittel in Höhe von etwa 70 Millionen Euro zur Verfügung.

Weitere Informationen zu den Aufgaben und der Funktionsweise der Integrierten Leitstellen finden Sie auf unserer Internetseite Notruf 112.

Ausbildung des Personals Integrierter Leitstellen in Bayern

Um die Funktion des Disponenten in einer Integrierten Leitstelle ausüben zu können, bedarf es sowohl einer qualifizierten rettungsdienstlichen als auch einer qualifizierten feuerwehrtechnischen Ausbildung; die in der Verordnung zur Ausführung des Bayerischen Feuerwehrgesetzes (AVBayFwG) in § 7 (3) geregelt ist. Darauf aufbauend werden in den Lehrgängen zum „Disponent Integrierter Leitstellen“ die besonderen Fähigkeiten und Kenntnisse, die für eine qualifizierte Notrufabfrage, Alarmierung und Unterstützung der Einsatzkräfte vor Ort erforderlich sind, vermittelt.

Hinweise für alle Lehrgänge:
Mit dem unter „Downloads“ eingestellten Anmeldeformular sind die Lehrgangsanmeldungen und die entsprechenden Bestätigungen spätestens 10 Wochen vor Lehrgangsbeginn wie bisher vorzulegen, andernfalls entfallen die Platzreservierungen und werden anderweitig vergeben.

Feuerwehr-Modul I

(Lehrgangsanmeldung - kein Nachweis der Qualifikation)

  • Werkfeuerwehr InfraServ Gendorf in Burgkirchen an der Alz
    vom 10.10.2016 bis 02.12.2016
    (Lehrgang ist vorläufig ausgebucht)

Feuerwehr-Modul II

(Lehrgangsanmeldung und FW-Modul I oder Gruppenführer/in GF FWDV 2 oder Brandmeister/in B 1)

  • Staatliche Feuerwehrschule Regensburg
    vom 05.09.2016 bis 11.11.2016
    (Lehrgang ist vorläufig ausgebucht)

Rettungsdienst-Modul II

(Lehrgangsanmeldung und RD-Modul I oder Rettungssanitäter/in RSan)

  • Berufsfeuerwehr Nürnberg
    vom 14.11.2016 bis 16.12.2016
    (Lehrgang ist vorläufig ausgebucht)