Frauen und Männer in Orange

25. März 2014 (stmi). Mit der Ausstellung 'Frauen und Männer in Orange – Der bayerische Straßenbetriebsdienst' informiert die Straßenbauverwaltung über die interessante, vielseitige und anspruchsvolle Arbeit der Straßenwärterinnen und Straßenwärter und wirbt gleichzeitig um Nachwuchs.

Frauen und Männer in Orange - Ausstellung über den Straßenbetriebsdienst: Straßenwärter der Straßenmeisterei Amberg
© Bayerische Staatsbauverwaltung

2.850 Straßenwärterinnen und Straßenwärter betreuen die rund 2.500 Kilometer Autobahnen, mehr als 6.000 Kilometer Bundes- und knapp 14.000 Kilometer Staatsstraßen in Bayern. Sie halten Verkehrszeichen instand, reinigen die Straßen, pflegen die Grünflächen, räumen und streuen im Winter und kümmern sich um die anfallenden Kleinreparaturen. Stationiert sind die Straßenwärterinnen und Straßenwärter in 29 Autobahnmeistereien und 64 Straßenmeistereien. Eine durchschnittliche Autobahnmeisterei betreut etwa 80 Kilometer Autobahn. Die Straßenmeistereien kümmern sich um ein Straßennetz von mindestens 300 Kilometern.

Arbeitsplatz mit Zukunft

Die Staatsbauverwaltung bietet jungen Menschen einen vielseitigen und anspruchsvollen Arbeitsplatz mit Zukunft und guten Aufstiegschancen. Weitere Informationen zu Ausbildungsinhalten, Verdienstmöglichkeiten und Chancen sind abrufbar unter Ausbildung und Straßenwärter und Straßenwärterin - Ausbildung mit Zukunft.

Ausstellung bis 07. Mai

In der Ausstellung „Frauen und Männer in Orange“  finden Sie Objekte aus dem täglichen Geschäft der Straßenwärterinnen und Straßenwärter: Werkzeuge, Schutzkleidung, Warnleitanhänger, Modellfahrzeuge aus dem Betriebsdienst, das Modell eines Salzsilos. Auch einige Exponate aus dem Wegmachermuseum in Wasserburg sind zu sehen. Im Innenhof werden ein Winterdienst-Lkw und ein Unimog mit Mähvorrichtung ausgestellt. Wer will, kann sein Wissen in einem Ratespiel testen.

Die Ausstellung im Foyer der Obersten Baubehörde, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80539 München ist geöffnet bis 7. Mai 2014, jeweils Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr.

Bildergalerie