Herrmann würdigt verdiente Bergwachtler

Innenminister Joachim Herrmann hat besondere Verdienste um die Bergwacht Bayern gewürdigt.

Innenminister Joachim Herrmann überreicht Rudolf Gantner die Leistungsauszeichnung für besondere Verdienste um die Bergwacht Bayern in Gold
© Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

In Vertretung für den Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer nahm Herrmann an der Verleihung der Leistungsauszeichnungen für besondere Verdienste um die Bergwacht Bayern sowie die Auszeichnung 'Bergwacht-Edelweiß' für verdiente Partner der Bergwacht Bayern in der Münchner Residenz teil. "Mit unermüdlichem, selbstlosem und kompetentem Engagement leisten die 3.200 aktiven Einsatzkräfte der Bergwacht jährlich sage und schreibe mehr als 12.000 Einsätze und Hilfeleistungen in den bayerischen Alpen und Mittelgebirgen. Ohne ein so außerordentliches Maß an Idealismus und Einsatzbereitschaft wäre eine solche Bilanz nicht zu erreichen", betonte Herrmann bei seiner Ansprache. Die höchste Auszeichnung der Bergwacht, die Leistungsauszeichnung in Gold, erhielt unter anderen Rudolf Gantner aus Immenstadt für sein jahrzehntelanges Wirken in der Bergwacht. Der Freistaat Bayern unterstützt die Bergwacht bei der Beschaffung von Fahrzeugen, Rettungsmitteln und Funktechnik - im Doppelhaushalt 2015/2016 mit über zehn Millionen Euro.

Bildergalerie