Diese Seite speichert Informationen in sog. Cookies in Ihrem Browser. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf

Scientology-Organisation

Die Scientology-Organisation ist nicht nur eine Gefahr für Einzelne, sondern stellt das politische System der Bundesrepublik Deutschland in Frage. Es soll eine ausschließlich nach scientologischen Richtlinien funktionierende Welt geschaffen werden. Mit harten psycho- und sozialtechnischen Maßnahmen will die Organisation nicht nur den einzelnen Menschen steuern, sondern durch Einflussnahme auf Staat, Politik und Wirtschaft in die Gesellschaft eindringen und ihren Zielen unterwerfen.

Personen, die sich den SO-Verfahren unterziehen, verändern ihre Persönlichkeit erheblich.
Sie werden im Kurssystem der Organisation gefangen und entwickeln ein suchtähnliches
Verlangen nach weiteren Kursen mit Kosten bis zu mehreren hunderttausend Euro. Am Ende
steht oft nicht nur finanzieller Ruin, sondern auch eine lückenlose Kontrolle durch die SO.
Kritiker und Aussteiger werden von der SO als „unterdrückerische“, „antisoziale“ und „geisteskranke“ Personen bezeichnet. Sie werden Kriminellen gleichgesetzt und müssen mit Verfolgung und Bedrohung rechnen.

Beratungsstellen in Bayern

Scientology-Aussteiger, Betroffene, Angehörige und weitere Bezugspersonen können sich an die Scientology-Krisenberatungsstelle beim Bayerischen Landesjugendamt wenden. Sie bietet Ratsuchenden eine erste pädagogisch-psychologische Beratung, Unterstützung und Krisenhilfe an. Bei Bedarf wird an entsprechende öffentliche, kirchliche und private Stellen wie Rechtsanwälte, Schuldnerberatungsstellen, psychosoziale Beratungsstellen, Therapeuten, Selbsthilfegruppen, sowie an andere ambulante und stationäre Einrichtungen weitervermittelt.
Die SO-Krisenberatungsstelle ist aus dem Festnetz zum Ortsgesprächstarif erreichbar. Telefon: 0180 100 00 42

Auch das Bayerische Landesamt für Verfassungsschutz bietet Unterstützung an. Über das Vertrauliche Telefon zur Scientology-Organisation für Opfer und Aussteiger sowie für Angehörige von Mitgliedern können Hinweise zur Scientology-Organisation gegeben werden. Telefon: 089 3120 1296

Zum Thema

Verfassungsschutz
  • Vertrauliches Telefon für Opfer und Aussteiger der Scientology-Organisation
    sowie für Angehörige von Mitgliedern

    beim Bayerischen Landesamt für Verfassungsschutz, München

    Telefon 089 31201 296

Bayerisches Landesjugendamt
  • SO-Krisenberatungsstelle beim Bayerischen Landesjugendamt, München

    Telefon 0180 100 0042

Polizei
  • Polizeipräsidium Mittelfranken,

    Telefon 0911 211 1340

    Polizeipräsidium Schwaben Nord,

    Telefon 0821 323 3500

    Polizeipräsidium München,

    Telefon 089 2910 4444

Evangelische Beratungsstelle
Erzbischöfliches Ordinariat
Landeskirchlicher Beauftragter
  • Landeskirchlicher Beauftragter für Sekten-und Weltanschauungsfragen in der ev.-lutherischen Kirche in Bayern, München

    Telefon 089 5595 610