Staatssekretär Gerhard Eck, MdL

Gerhard Eck ist seit 1998 Mitglied des Bayerischen Landtags und seit 2009 Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium des Innern. Damit ist er zugleich Mitglied der Bayerischen Staatsregierung. Im Zuge der Kabinettsbildung hat das Innenressort am 21. März 2018 zusätzlich die Aufgabenbereiche für die Integratons- und Migrationspolitik einschließlich der Sozialleistungen für Asylbewerber erhalten. Seit dem 12. November 2018 führt das Ministerium den Namen "Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration".

Staatssekretär Gerhard Eck, MdL
© Bayerisches Innenministerium

Gerhard Eck wurde am 24. Januar 1960 in Schweinfurt geboren. Er ist römisch-katholisch, verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Nach dem Ende seiner Schulausbildung mit Qualifizierendem Hauptschulabschluss im Jahre 1975 schloss Gerhard Eck zunächst eine Ausbildung zum Bauzeichner, sodann eine Ausbildung zum Maurer ab. Von 1979 bis 1988 war er als Bauleiter in einem Architekturbüro tätig, bevor er sich 1988 mit einem Bauplanungsbüro in seiner Heimatgemeinde Donnersdorf, Landkreis Schweinfurt, selbständig machte.

Gerhard Eck ist seit 1984 Mitglied der CSU. Von 1984 bis 1990 war er Gemeinderat der Gemeinde Donnersdorf, von 1990 bis 2009 deren Erster Bürgermeister. Seit 1996 ist er Kreisrat im Kreistag des Landkreises Schweinfurt. Seit 2. Juli 2011 ist er Bezirksvorsitzender des CSU-Bezirksverbandes Unterfranken. Er ist Mitglied im CSU-Parteivorstand.

Aufgaben und Zuständigkeiten

Der Staatssekretär unterstützt den Staatsminister bei der Leitung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration und der gesamten inneren Verwaltung Bayerns als dessen Stellvertreter.

Insbesondere ist der Innenstaatssekretär in Bayern zuständig für die Einführung des Digitalfunks für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (zum Beispiel Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst).

Aktuell

  • Staatssekretär Gerhard Eck, Gudrun Brendel-Fischer, Mechthilde Wittmann und Innenminister Joachim Herrmann © Christoph Schedensack
    © Christoph Schedensack
    05.12.2018

    Amtswechsel der Integrationsbeauftragten

    Innen- und Integrationsminister Joachim Herrmann hat der bisherigen Integrationsbeauftragten der Staatsregierung, Mechthilde Wittmann, für die gute und vertrauenvolle Zusammenarbeit gedankt. Diese möchte er mit Gudrun Brendel-Fischer nahtlos fortsetzen.

    mehr
  • Heidrun Piwernetz, Regierungspräsidentin von Oberfranken, (Zweite von links), Innen- und Integrationsstaatssekretär Gerhard Eck, MdL, (Zweiter von rechts), Oberbürgermeister Norbert Tessmer, Stadt Coburg, (rechts) und die Mitglieder des Caritasverbandes für die Stadt und den Landkreis Coburg e.V. © Regierung von Oberfranken
    © Regierung von Oberfranken
    26.11.2018

    Integrationspreis der Regierung von Oberfranken: Leuchtende Vorbilder

    Innen- und Integrationsstaatssekretär Gerhard Eck hat gemeinsam mit Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz den Integrationspreis der Regierung von Oberfranken verliehen.

    mehr